DM-Lauf in Wächtersbach-Aufenau am 26.04.09 wird zur Mini-WM

Es ist angerichtet…… Der 3. DM-Lauf zur int. Deutschen Meisterschaft der Seitenwagenklasse wertet sich beim Anblick der Starterliste zur inoffiziellen Mini-WM. Denn nachdem bei den beiden ersten DM-Läufen in Schnaitheim und Hänchen jeweils nur 29 Gespanne am Start waren, kommt es nun am kommenden Wochenende dem 26.04.09 in Wächtersbach-Aufenau zum Stelldichein sämtlicher WM-Teams, die mit ihrer Teilnahme das Rennen als ein Training unter Wettbewerbsbedingungen für den anstehenden WM-Lauf in Wohlen (Schweiz) nutzen.Denn das Streckenprofil von Wohlen ähnelt dem von Aufenau, beides sind schnelle Strecken mit vielen Sprüngen und hartem Boden. Stand heute (19.04.09), also genau eine Woche vor dem Rennen, haben nicht weniger als 46 Gespann-Teams gemeldet, darunter die einige internationale Teams, die fast alle unter den Top-Twenty der Weltmeisterschaft zu finden sind. Hier ein Auszug:

  • Daiders – Daiders (LV/LV)
  • Rupeiks – Kurpnieks (LV/LV)
  • Scherbinin – Sosnovskikh (RUS/RUS)
  • van Werven – Eggink (NL/NL)
  • Steegmans – Verhagen (B/NL)
  • Cermak – Cermak (CZ/CZ)
  • Pulinx – Stupelis (B/LV)
  • A.Clohse – Bax (B/NL)
  • Bax – van Deutekom (NL/NL)
  • Jan Hendickx – Tim Smeuninx (B/B)

Letztere sind die momentan Führenden in der Weltmeisterschaft. Desweiteren sind natürlich sämtliche Teams, die die komplette int. Deutsche Meisterschaft fahren, und natürlich auch mit am Start sind, wie u.a.:

  • Happich – Betschart (D/CH)
  • Walter – Saam (D/D)
  • Morch – Strauss (D/CH)
  • Bitsche – Vonbun (A/A)
  • M. Willemsen – Kälin (NL/CH)
  • Suter – Michelotto (CH/CH)
  • Brustmann – Urich (D/D)
  • Lüscher – Gloor (CH/CH)
  • J. Blank – Semet (D/D) (noch fraglich, da Verletzung von Semet nach Sturz in Hänchen – Beckenprellung)
  • Hertfelder – Walser (D/D) (noch fraglich,da Verletzung von Walser nach Sturz in Hänchen – Finger gebrochen)

Und mit den erfahrenen Haudegen Werner Wittmann – Mario Meusburger (D/D) (falls Mario wieder fit ist nach Verletzung in Schnaitheim – Handbruch), sowie der einzigen Frau im Starterfeld, der noch sehr jungen aber schon sehr schnellen Holländerin Mareen Bruil mit ihrem Beifahrer Markus Steenbergen-Buunk (NL/NL) – die schon letztes Jahr beim DM-Lauf in Kamp-Lintfort für Aufsehen gesorgt hatte, als sie einige „Herren“ hinter sich ließ – und natürlich den vielen weiteren Amateur-Teams, die auch schon in Schnaitheim und Hänchen dabei waren, verspricht es ein spektakuläres Rennwochenende in Wächtersbach-Aufenau zu werden.

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass diesmal auf Grund der vielen Starter sich einige der Amateur-Teams wohl nur mit einer überdurchschnittlichen Leistung und/oder aber auch gar nicht für die beiden Wertungsläufen qualifizieren werden, da nur 30 Teams an den Start gehen dürfen, und 2 Reserve-Teams hoffen dürfen. Bereits am Samstag den 25.04.09 gibt es zwei Freie Trainings (12.40h-13.00h und 16.55h-17.25h) für die Seitenwagenklasse, wo wahrscheinlich schon mal die ersten Duftmarken gesetzt werden dürften, welche Bestzeit es zu schlagen gibt, bevor es dann am Sonntag erst zum dritten freien Training (8.30h-9.00h) kommt, bevor es dann ab 10.15h in 2 Gruppen zum Start- und Pflichttraining, sprich zur Quali (Gruppe A 10.15h-10.50h / Gruppe B 10.55h-11.30h) kommt. Und bei dem hochkarätigem Starterfeld werden mit Sicherheit schon das freie Training am morgen, sowie die beiden Qualigruppen dann schon für ordentlich Spannung mit tollem Seitenwagensport sorgen, welche dann mit den beiden Wertungsläufen (1. Lauf: Start 13.55h / 2. Lauf: Start 16.15h) ihren absoluten Höhepunkt erreichen werden. Früh aufstehen und sich ein gutes Plätzchen suchen sollte sich von daher auf jeden Fall lohnen, denn laut Wetterbericht soll es um die 20 Grad geben, was für ein perfektes Rennwochende sorgen sollte.

Nicht zu vergessen sind natürlich die weiteren Rennen an diesem Wochenende in Aufen, denn sowohl der Quad-Cup mit dem amtierenden Deutschen Meister vom MSC Aufenau – dem Schlüchterner Maximilian Freund – wie auch der Pokallauf der Klasse 125cm³ (Gruppe Süd) und der DMV Classic Motocross Cup werden für ein pralles Programm mit spannenden Rennen sorgen.

Weitere Informationen wie Camping, Anfahrt, Preise etc., sind auf der Homepage des MSC Aufenau zu erfahren.