Vorbericht zum 5. DM-Lauf @Reutlingen (D) 26.07.15 / Meisterschaftsendstand 2013 nun doch geändert….

Das Saisonfinale 2015 der Prädikatsklasse int. deutschen Meisterschaft Seitenwagen, sowie der integrierte getrennt gewerteten Rennserie des deutschen Motocross-Pokals (B-Lizenz-Wertung für Amateur- und Nachwuchs-Gespanne), startet am kommenden Wochenende des 25./26.07.5 mit dem 5. und damit vorletzten Rennwochenende im Baden-Würtembergischen Reutlingen.

SONY DSC

Team #24 Walter/Vonbun – (v.l.n.r.) Andre Saam (Fitness-Trainer, Teammanager), Martin Walter (Fahrer), Johannes Vonbun (Beifahrer), Markus Wilhelm (Mechaniker), Sven Walter (Mechaniker)

Während die Weltmeisterschaft gerade voll im Saft steht, und am vergangenen Sonntag im fränkischen Strassbessenbach beim 10. GP sich die Ereignisse quasi überschlugen (siehe Rennbericht), und der Kampf um den WM-Titel nun im Saisonfinale so spannend ist, wie seit über einem Jahrzehnt, geht es in der aktuellen DM-Saison ebenfalls auf die Zielgerade. Bereit in Reutlingen kann – zumindest rein rechnerisch bei gewissen Szenarien und damit entsprechender Konstellationen im Rennverlauf – bereits die Entscheidung im Meisterschaftskampf fallen. Haben die amtierenden deutschen Meister – und auch aktuell in der Gesamtwertung führenden Schweizer #1 Andy Bürgler/Martin Betschart – nach den beiden Wertungsäufen und vor dem Saisonfinale in Schenkenhorst (Nahe Berlin) am 06.09.15 mindestens 51 Punkte Vorsprung auf die aktuell zweitplazierten Weltmeister von 2009 #83 Joris Hendrickx/Kaspars Liepins (B/LV), dann hätten die symphatischen Illgauer das Kunststück vollbracht, nach 2007, 2013 und 2014 ihren insgesamt vierten deutschen Meisterschaftstitel einzufahren. Und erstmalig als internationales Team den Titel-Hattrick zu erzielen.

UPDATE: Seit Donnerstag 23.07.15 – mit zwei jähriger Verspätung hat der DMSB trotz mehrmaligen nachfragen bei der FIM zur entgültigen Entscheidung -#1 Bürgler/Betschart nachträglich den Meisterschaftstitel der Saison 2013 zugesprochen, da die eigentlichen Meister Janis und Lauris Daiders aus Lettland aufgrund eines positiven Dopingtests von Beifahrer Lauris Daiders bei WM-Lauf in Strassbessenbach (D) eine Woche zuvor, nun auch seitens des DMSB offizielle nachträglich gesperrt bzw. disqualifiziert wurden. Das diese Tatsache seitens des DMSB weder offiziell komunizerit wurde, und es alleine der Aufmerksamkeit des Pressekollegen Axel Königsbeck (www.gespann-news.de) zu verdanken, dass diese Tatsache überhaupt aufgedeckt bzw. publik gemacht wurde. Nach weiterer Recherche am kommenden Wochenende beim DM-Lauf in Reutlingen wird es noch einen ausführlichen Bericht über die Hintergründe zu diesem Sachverhalt geben.

#8 Bürgler/Betschart

Die neuen Meister der Klasse int. deutsche Meisterschaft Seitenwagen-Motocross 2013 – Team Andy Bürgler/Martin Betschart (CH/CH) -> Aufgrund der Disqualifikation wegen eines Dopingvergehens von Daiders/Daiders (LV/LV)

Aktualisierte Ergebnisliste des ENDSTANDES der int. deutschen Meisterschaft 2013

Aktualisierte Ergebnisliste des ENDSTANDES des deutschen Motocross-Pokal 2013

Wenn de „Walter Maddin“ mit’m „Jonny V.“ los legt…..

SONY DSC

Der momentan beste deutsche Seitenwagen-Motocross-Fahrer ist der Crailsheimer #24 Martin Walter, der zusammen mit seinem Beifahrer Johannes „Jonny“ Vonbun (A) aktuell punktgleich mit #83 Hendrickx/Liepins auf dem zweiten Gesamtrang liegt noch sich noch Chancen auf den Meistertiel ausrechnet. Aber auch mit der Verteidigung des Vizemeister-Titels, würden die zwei symphatischen „Buam“ einen sensationellen Erfolg feiern. Dazu muss gesagt sein, dass das Team eigentlich eher als Spassfahrer unterwegs ist. Zwar wurde Anfang der Saison geplant nur die komplette int. deutsche Meisterschaft zu bestreiten, sowie als Bonbon lediglich bei ausgewählten WM-Läufen in Deutschland und der Schweiz zu starten. Mit den erreichten Ergebnissen bei bisher lediglich drei (von 10) WM-Teilnahmen (und bei 6 Wertungsläufen gab es drei Ausfälle !!!) unter den Top 25 im Gesamtklassement zu liegen (und das OHNE regelmäßiges Training!!!), ist mehr als respektabel. Dazu in der DM vorne mit dabei zu sein, zeigt mehr als deutlich wie gut die beiden zusammen harmonieren, Nicht auszudenken, was  möglich wäre, wenn das Team mit Hilfe von Sponsoren die finanziellen, aber auch zeitlichen Mittel hätte, die komplette Weltmeisterschaft zu bestreiten. Kenner der Sidecarcross-Szene sind sich einig, dass für das MAXXIS Tyre MX-Sidecarcross-Worldchampionship-Team“ #24 Martin Walter/Johannes Vonbun (D/A) eine TopTen Plazierung in der Weltmeisterschaft, und eventuell sogar der Meistschaftstitel in der int. deutschen Meisterschaft mehr als realistisch machbar wäre…..

#56 Garhammer/Kälin die Lokalmatadoren

SONY DSC

 Die Lokalmatadoren #56 Tobias Garhammer/Bruno Kälin (D/CH), die aufgrund von diversen Verletzungen und einigen unglücklichen – dabei vorwiegend unverschuldeten – Rennunfällen sowohl in der Weltmeisterschaft als auch der int. deutschen Meisterschaft, weit hinter den selbst gesteckten Zielen und Plazierungen hinterher hängen, wollen nach zuletzt aufsteigender Form beim Heim-Rennen von Fahrer Tobias Garhammer so richtig einen raus hauen. Die zahlreich erwarteten Fans der deutsch/schweizer Gespann-Formation werden ihre Lieblinge lautstark anfeuern.

 Alle weitern wichtigen Informationen zum anstehenden DM-Lauf in Reutlingen findet ihr auf der Homepage des 1. Reutlinger Motorsport Clubs.

 

 

 

Weitere Informationen zum Event:

Starterliste 5. DM-Lauf in Reutlingen 

reutlingen_dm_22.07.15_plakat

Updates: