WM Jinin 2. Lauf / Erneuter Sieg von Willemsen – Grütter, Gebrüder Rozehnal auf Rang 2

Daniel Willemsen – Reto Grütter gewinnen auch den 2. Wertungslauf und damit die Tageswertung mit 50 Pkt., was Ihnen auch die Führung in der Gesamtwertung bringt! Trotz Ausfall von Krister Sergis – Kaspars Stupelis mit techn. Defekt war der 2. Wertungslauf mehr als spannend, denn auch hier gab es bis zuletzt heiße Duelle um die Plätze. Nachdem sie im ersten Lauf mit einem Platten Hinterreifen ausfielen, fuhren die Gebrüder Rozehnal ein tadelloses Rennen und wurden bei ihrem Heim-Grand-Prix 2., vor den Schweden Henrik Söderqvist – Tobias Sylwan, die nach Achsenbruch und Verlust des Beiwagenrades im ersten Lauf, im zweiten Wertungslauf aufs Podest fuhren und 3. wurden. Ihren zweiten Platz zu Beginn des Rennens konnten Jan Hendrickx – Tim Smeuninx leider nicht halten und wurden am Ende gute vierte, vor Joris Hendrickx – Kaspars Liepins, die sich als fünfte mit hauchdünnem Vorsprung vor dem „roten Blitz“ ins Ziel retten konnten.

Marko Happich – Meinrad Schelbert wurden wie im ersten Lauf gute sechste, wohin gegen Martin Walter – Andre Saam sich steigern konnten und einen guten neunten Rang erzielten. Pech hatten Thomas Morch – Marius Strauss, die auf Platz 10 liegend einen Sturz hatten, und die Zeit bis der Kupplungshebel wieder gerichtet und der abgestorbenen Motor wieder in Gang zu bringen 3 Plätze kostete und sie somit am Ende als 13. ins Ziel kamen. Leider wieder ganz knapp WM-Punkte verpasst haben Jens Bochmann – Sandro Michelotto, die als 21. den wohl undankbarsten Platz einnahmen, und das auch noch in beiden Läufen! Hier wurde die Mühe leider nicht belohnt…